MINT-Einander: Unser Profil in Mathe, Informatik, Naturwissenschaft und Technik

MINT-Einander

Mathematik und Naturwissenschaften am Gymnasium St. Michael

Wofür steht MINT?

Die Abkürzung MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften (Physik, Biologie, Chemie) und Technik. Sie beschreibt somit in Schule und Berufswelt den gesamten naturwissenschaflich-technologischen Bereich und damit ein Gebiet, in dem die beruflichen Perspektiven hervorragend sind und bleiben werden. Deshalb macht es sich das Gymnasium St. Michael zum Ziel, Schülerinnen und Schülern Inhalte im mathematischen, informationstechnischen und naturwissenschaftlichen Bereich vertieft zu vermitteln.

Moderner Unterricht in den MINT-Fächern (Mathematik—Informatik—Naturwissenschaft—Technik)

Wir erteilen einen modernen, kompetenzorientierten Unterricht in den MINT-Fächern in folgendem Umfang:

Mathematik Klassen 5 – 9 insgesamt 18 Unterrichtsstunden
Physik Klassen 5, 8, 9 je 2 Unterrichtsstunden
Biologie Klassen 5, 6, 8, 9 je 2 Unterrichtsstunden
Chemie Klassen 7, 8, 9 je 2 Unterrichtsstunden
Mathematik / Informatik Differenzierungsfach Klassen 8, 9 je 2 Unterrichtsstunden bei Anwahl durch die Schüler

         
MINT: mehr als nur Pflicht – die Kür als Chance

Unsere Ergänzungsstunden, die in bestimmtem Umfang angewählt werden müssen,

erweitern das Pflichtangebot in den Naturwissenschaften.  Dazu zählen ab Klasse 7 die Ergänzungsstunde „Kleine Forscher“ sowie die Ergänzungsstunde „Bio praktisch“.

Schüler(innen), die noch freie Kapazitäten haben, können altersunabhängig die Informatik-AG oder die Lego-Roboter-AG nutzen, um ihren individuellen Interessen nachzugehen und dabei ihre Kenntnisse und Fähigkeiten erweitern.

Für alle  Schüler der Klassen 5-10 wird das Förderprogramm bettermarks angeboten, mit dem man zielstrebig seine Mathematikkenntnisse festigen kann. Die Schüler(innen) bekommen automatisch Rückmeldungen über ihren Lernstand und auch Rückmeldungen der unterrichtenden Lehrkraft sowie Hinweise über eigene Stärken und Schwächen, ergänzt durch Lerntipps.

In der gymnasialen Oberstufe können der Projektkurs Biologie/Chemie  oder der Projektkurs Informatik angewählt werden.

Herausforderungen in den MINT-Fächern 

MINT-Einander
MINT-Einander
In den MINT-Fächern  pflegen wir eine lebendige Wettbewerbskultur.
Dazu zählt z. B. die Teilnahme am Pangea-Wettbewerb der Mathematik sowie am Känguru-Wettbewerb.

Immer wieder nehmen interessierte Schüler an der Biologieolympiade, an der Chemieolympiade oder dem Freestyle-Physics-Wettbewerb erfolgreich  teil.

Eine besondere Herausforderung für herausragende Talente ist der Wettbewerb der Hans-Riegel-Stiftung, in dem in den vergangenen Jahren herausragende Preise erreicht wurden.

Wir greifen kreative MINT-Angebote wie z. B. PiA -  Physik im Advent auf.         

Die MINT-Fachlehrer:

MINT-Beauftragte am Gymnasium St. Michael:

Dr. Ute Gollan

ute.gollan@gsma.schulbistum.de