Anmeldung Klasse 5 zum Schuljahr 2017/18

Nach der Grundschule geht’s weiter

Der Weg zur Anmeldung am Gymnasium St. Michael:

Sie können uns zunächst am
Tag der Offenen Tür am 03.12.2016 kennenlernen.

Beginn: 10.30 Uhr

Um Ihren Kindern einen Eindruck vom Unterricht an unserer Schule zu vermitteln, besteht zusätzlich die Gelegenheit, dass sie am 
Samstag, den 28.Januar 2017, von 8.30–10.35 Uhr, 
den Unterricht unseres 5. und 6. Jahrgangs besuchen.

Der Verlauf des Anmeldeverfahrens:

Wir laden Sie herzlich zu einem Anmeldegespräch ein. Dieses Gespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen: Wir sind neugierig auf Ihre Fragen und die Fragen Ihrer Kinder. Gerne gehen wir darauf ein, um Ihre Entscheidung für das Gymnasium St. Michael sicherer zu machen.

Möchten Sie längere Wartezeiten vermeiden, besteht die Möglichkeit, einen Gesprächstermin zu vereinbaren.
Vereinbarung eines Anmeldegesprächs:
Ab Dezember können Sie telefonisch unter (02382) 91 56-0 ein Anmeldegespräch vereinbaren.

Anmeldeunterlagen erhalten Sie im Sekretariat oder hier ...

Es ist für Sie von Montag bis Donnerstag von 8.00–16.00 Uhr und freitags von 8.00–13 Uhr geöffnet sowie am Tag der Offenen Tür.

Wann finden die Anmeldegespräche statt?
Die Anmeldegespräche finden statt

am Samstag, den 04.Februar 2017 von 8:30 - 12.30 Uhr und
vom 06. bis 09. Februar 2017, jeweils zwischen 15 Uhr und 18 Uhr.

Was bringe ich zum Anmeldegespräch mit? 

  • ein ausgefülltes Anmeldeformular (Download auf unserer Homepage oder erhältlich im Sekretariat), das Halbjahreszeugnis der Klasse 4 und die Schulformempfehlung der Grundschule
  • zwei Fotos meines Kindes
  • den ausgefüllten Schulvertrag in 2-facher Ausfertigung (im Sekretariat erhältlich)

Wer kann das Gymnasium St. Michael besuchen?

Das Gymnasium St. Michael nimmt getaufte Christen jeder christlichen Konfession auf.

Nicht getaufte Schülerinnen und Schüler können aufgenommen werden, wenn bereits in der Grundschule der Religionsunterricht besucht wurde und die Bereitschaft besteht, während der gesamten Gymnasialzeit am christlichen Religionsunterricht (katholischer oder evangelischer Konfession) teilzunehmen.

Entscheidend für die Aufnahme sind Leistungen in der Grundschule, die erwarten lassen, dass das Kind den Weg des Gymnasiums erfolgreich bewältigen kann. Wir setzen uns mit den Erfahrungen und Empfehlungen der Grundschulen auseinander. Für eine Aufnahme zählt nicht ausschließlich der Notendurchschnitt, sondern auch die Persönlichkeit des Kindes (siehe: Unsere Erfahrungen für eine erfolgreiche Bewältigung des Gymnasiums). Wir entscheiden uns für Kinder, von denen wir den Eindruck gewinnen, dass sie das Ziel, ein qualifiziertes Abitur abzulegen, bewältigen können.