Projekttage 2017: Wichtige Informationen

Schüler (innen), Lehrer(innen), Eltern oder die SV können Projekte vorschlagen. Welche Projekte vorgeschlagen werden, hängt von den Projektideen ab, die einzelne oder Gruppen einbringen. Dabei sind dem Ideenreichtum keine Grenzen gesetzt. Es sollte eine Verbindung zum Gesamtthema erkennbar sein. Es kann sich z. B. um handwerkliche, kreative, sportliche, religiöse, technische, künstlerische, literarische, naturwissenschaftliche oder ganz andere Projekte handeln. Hier einige willkürliche Beispiele: Schreibwerkstatt, Theaterwerkstatt, Holzarbeiten, Filzen, Maschinen: früher-heute, Tanzen, Pralinenherstellung, Fahrradwerkstatt, Akrobatik, Cremes & sanfte Seifen herstellen, Bogen bauen, Trommeln herstellen, Karikaturen zeichnen, Fahrradwerkstatt, Renaturierung der Olfe, der ökologische Fußabdruck u.v.m. Schüler(gruppen), die Projekte vorschlagen, sollten eine Lehrperson für ihren Projektvorschlag gewinnen.

Projektvorschläge sollten vorzugsweise bis zu den Osterferien eingereicht werden (Kiste im Sekretariat), spätestens bis zum 3. Mai. Der Projektvorschlag sollte das Thema, die Eignung für bestimmte Klassen/Stufen oder Altersgruppen enthalten und entsprechend der Vorlage auch Aussagen zu Materialien, Kosten, Kleidung etc. Die Projektgruppen können mehrere Jahrgangsstufen umfassen.

Um die Projekttage gelingen zu lassen, werden viele Vorschläge gebraucht. Überlegen Sie, welche Fähigkeiten in Ihnen schlummern. Sprechen sie mit den Schülern, welche Projektideen sie einbringen möchten!
Eine Projektgruppe sollte durchschnittlich ca. 15-20 Personen umfassen: Bei einer durchschnittlichen Projektgruppengröße von 20 Personen müssen 40 Projektgruppen existieren, bei einer Größe von 15 benötigen wir 53 Gruppen.

Wenn alle Vorschläge vorliegen, kann man sich mittels der zugesandten Broschüre und per Aushang in der Pausenhalle einen Überblick über die Projekte verschaffen. Bis zum 10. Mai sollten alle Schüler(innen) ihre Wahlzettel (mit Erst-, Zweit- und Drittwahl) abgegeben haben. Die Auswertung ergibt dann die endgültige Zusammensetzung der Projektgruppen, die ab ca. Mitte Mai in die weitere Planung gehen können.

Zur Vorbereitung der Projekte und zur ersten Planung steht 2x 1 Unterrichtsstunde zur Verfügung: Mo 29. Mai, 12.20 h – 13.05 h, Di 27. Juni 12.20 h – 13.05 h